Team

 

Globetrotter, Sportbegeisterte, Freigeister, Sonderlinge, Besessene, Getriebene, Eigenbrötler, Teamplayer, Verrückte, Verplante, Extremisten - den Gesichtern auf dieser Seite wird vieles nachgesagt. Und alles davon trifft zu!

 

Meistens sind sie unterwegs, und meistens betätigen sie sich dabei höchst sportlich: vom Chiemgau bis zur Gobi, von den Alpen bis zu den Anden, von Rosenheim bis Rio; mit Rucksack, auf Skiern, im Sattel, zu Fuss, im Auto, im Kajak, am Seil. Manchmal alleine, manchmal zu Zweit, manchmal in überschaubarer Gruppe.

 

2011 beschliessen sie, zu Fuss die Alpen zu überqueren. Diesmal sollen aber nicht allein physische Herausforderungen im Mittelpunkt stehen, sondern auch ein sozialer Aspekt: Sie wollen Spenden sammeln, mit jedem Kilometer den sie dabei zurücklegen. Die Stiftung Attl bei Wasserburg, eine Einrichtung für Menschen mit Behinderung, soll es sein, die sie mit dieser Aktion unterstützen wollen. Es ist die Geburtsstunde der „Sportfreunde Attl“. Ihr Projekt Adria-Alpen-Attl-Tour wird ein überwältigender Erfolg. Ein Erfolg, der Lust macht, mit vielen weiteren Aktionen zu "bewegen".

Seither gehen sie weiter ihren Weg - manchmal alleine, manchmal zu Zweit. Und gemeinsam als „Sportfreunde Attl“.

 

Simone Grönheit / Sportfreunde Attl

"Stärke wächst nicht aus Kraft -

 sondern aus unbeugsamem Willen"

 

Erst Sport-Späteinsteigerin, heute Langstrecken-Ungeheuer; ist schon tausende Kilometer zu Fuss durch Europa marschiert, darunter in Spanien, Portugal, der Schweiz - und auf dem Weg zur Arbeit.


Das Perpetuum Mobile unter den Sportfreunden – einmal in Bewegung, hält sie nichts mehr auf - außer ihre eigene Füße, über die sie gerne mal stolpert!


Autodidakt mit ausgeprägtem Hang zur Kompromiss- losigkeit: bringt sich selbst das Skifahren bei und steigt mit den Brettern gleich danach auf den Grossglockner; entdeckt den Laufsport für sich und bestreitet kurz darauf seinen ersten Ultramarathon; steigt in den  Moutainbikesport ein und finished wenige Monate später sein erstes 24h-Rennen - auf dem Podest.

 

„Einfach moi ausprobiern - sonst woasst es ja nie!"

Markus Zeidler / Sportfreunde Attl

Martin Lindner / Sportfreunde Attl

"Vorbereitung?  Überbewertet...!"

 

Wochenlanges Training, mentale Vorbereitung, akribisches Strecken-Studium: nicht mit Martin. Dieser meldet sich lieber mal eben spontan für den Halbmarathon an, praktisch ohne vorher zu Laufen. Und überrascht dabei dennoch mit erstaunlichen Zeiten. Die AAA-Tour bestreitet er erfolgreich mit gebrochener Schulter und nagelneuen Schuhen - hochgezüchtete Spitzensportler sind schon unter deutlich günstigeren Voraussetzungen gescheitert. Wer einen Lindner unterschätzt, hat praktisch schon verloren...


 "Gähd ned, gibts ned! "

 

Gebirgsjäger-Ausbildung, Marathonist,

Bergläufer - a zaache Sau halt!

 

Motivation:

Durch Sport etwas bewegen. Durch aussergewöhnliche Aktionen andere Menschen motivieren und inspirieren, selbst aktiv zu werden.

 

Stefan Schwarzenböck / Stiftung Attl

Marco Pohle / Stiftung Attl

"Das WIR bewegt!"

 

Ist schon durch Patagonien, Indien, Bhutan und Kamtschatka getrekkt - und hat dabei sogar schon mal einen Wolpertinger getroffen. Hat mehrfach die Alpen mit dem MTB gecrosst, fährt Snowboard, wandert - und wenn er nicht gerade meint, beruflich die Welt retten zu müssen, verbringt er seine Freizeit in den Squashhallen Süddeutschlands.

 

 "Ich bin stolz, ein Teil dieses Projekts zu sein..."


 "Auch wenn der Weg nicht immer gleich

aufs Erste zu erkennen ist, kommt man

immer ans Ziel - wenn man nur will"

 

... nach dem Motto:

            "Impossible is nothing!"

 

Mehrfacher Marathon-Finisher, Ultraläufer,

Skibergsteiger, Radler, Kletterer...

 - Verrückter aus Leidenschaft.

Roland Schoderer / Stiftung Attl

Simon Schoderer / Sportfreunde Attl

Kameramann, Camp-Scout und Roland's

kleiner Bruder:

 

Simon begleitete die Sportfreunde mit dem MTB auf der Adria-Alpen-Attl-Tour und kümmerte sich dabei unter anderem um die Berichterstattung von unterwegs. Ausserdem machte er unterwegs so erlesene Übernachtungsmöglichkeiten wie Parkhäuser und Heustadl ausfindig. Und passte nebenbei noch auf, dass on tour auch ja niemand verhungert!


Hat in München beim 24h-Lauf schon mehrfach das Siegerpodest bestiegen, in Tansania den Kilimandjaro und in Prag... am Halbmarathon teilgenommen.

 

Flo's Best Of: 

 - "Das Leben ist ungerecht, aber hart - 

     Chiemsee boahart!"  

 - "Sportfreunde Attl - es braucht keine

     Trends, um Maßstäbe zu setzen."

Florian Brunnhuber / Sportfreunde Attl

Martin Kerscher / Sportfreunde Attl

"Auch der längste Weg beginnt

mit dem ersten Schritt".

 

Denkt, seitdem er laufen kann. Vielleicht auch umgekehrt. Heute kann er jedenfalls beides, und Letzteres verdammt schnell. Also, das mit dem Laufen.

Und das tut er täglich - auf dem Band oder in der Natur.

Vorläufige Höhepunkte der Läuferkarriere: Erfolgreiche Teilnahme am 24h-Ultralauf 2013 im Münchner Olympiapark, zweimaliger Finsiher beim Brixen-Bergmarathon (2014, 2015).

 

 


Termine / News 2017:

28.11.2017:

Sportfreunde Attl erhalten  Sozialpreis 2017 des

Landkreises Rosenheim

Archiv: